Güggi TV

19.09.2012 | 1 Kommentar

Günter Palaoro ist ein “Umtriebiger”, erfolgreicher österreichischer Unternehmer und für viele der “Ländle-Mörtel unter den Malern”. Der Höchster ist im Ländle auch als passionierter Auto-Freak, Rennfahrer, Schauspieler, Unternehmer und gern gesehener Gast auf verschiedenen Veranstaltungen bekannt. Auch  hilft und unterstützt er Jugendliche im Sport oder in ihrer Arbeit damit sie von der Straße wegkommen.  “Güggi” wie ihn seine Freunde nennen ist immer “mittendrin statt nur dabei”. Er polarisiert, die einen lieben, die anderen hassen ihn … doch Güggi bleibt sich treu und geht unbeirrt seinen Weg. Mitleid bekommt man geschenkt, Neid muss man sich erarbeiten.

Internationale Bekanntheit erlangte Günter Palaoro 2012 beim Tod von Whitney Houston als er im selben Hotel im Zimmer unter ihr übernachtete und als einer der Letzten die ehemalige Pop-Diva an der Bar gesehen hat. Er nahm mit ihr einen Drink an der Hotelbar und wurde so über Nacht zu einem begehrten „Interview Partner“. Von CNN asia über Pro7 und 3SAT bis hin zu Zeitungen aus aller Welt standen bei Güggi um ein Interview an. Auch war er bei dem Bombenanschlag 2006 in einer Disco in Bangkok dabei.

Der Maler-Manager unterhält auch beste Kontakte ins Show-Business. So hat er unter anderen schon Peyman Amin oder Giovanni Zarrella zur Miss Vorarlberg-Wahl gelotst oder das Männer Super-Model Marcus Schenkenberg nach Vorarlberg gebracht. Bei den Grammys jedes Jahr läuft er über den gleichen roten Teppich wie Lady GaGa, Rihanna, Madonna oder Bruce Springsteen. Trifft in L.A. Dj David Guetta, macht ein Small Talk mit Lenny Kravitz  oder trifft Franz Beckenbauer in Bangkok-   da fragt man sich? Wie macht der “Güggi” das nur?.

Zahlreiche Interviews für Online, TV- und Print-Medien folgten. In seinem “Familienalbum” hat Palaoro auch Bilder von Treffen mit Witali Klitschko, eingeladen bei Heidi Klum GNTM  und frühstückt mit der Siegerin Louisa oder Rammstein-Sänger Till Lindemann, wo er im Backstage beim Konzert in München war.

Auf VOL.AT wird Günter Palaoro vornehmlich einen Video-Blog führen. Unter Güggi.TV berichtet der Höchster von seinen Erlebnissen und Abenteuern in der Society-, Show- und Ländle-Szene.

Diskussion verfolgen

Ein Kommentar

  1. Als Philosoph beschäftigter bin Ich sehr zuvertraut an die Kreavität der Ländle und Österreicher.
    Warum nicht. Der Weg ist das Ziel nicht das Ziel. Also Bewegung, reisen und sehen.Indien ist ein schönes Thema, sehr farbig.
    Würde gerne zusammen vereinen mit Güggi und Co.
    Eine Philosophische vereinigung und provokante Beispiele vertreten.
    Vielleicht spielt Güggi Schach und würde seine entwicklung dort entfalten wollen. Mobiles Schach Weltreise.

Einen Kommentar schreiben

Bitte bleiben Sie bei Ihren Kommentaren sachlich und bemühen Sie sich um eine faire Diskussionsatmosphäre. Die VOL-Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge und behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwider laufen, zu entfernen. Beachten Sie bitte, dass auch die freie Meinungsäußerung im Internet den Schranken des geltenden Rechts, insbesondere des Strafgesetzbuches und des Verbotsgesetzes, unterliegt. Die Verfasser haften für sämtliche von ihnen veröffentlichte Beiträge selbst und können dafür auch gerichtlich zur Verantwortung gezogen werden. Die VOL-Registrierungsbedingungen sind zu akzeptieren und einzuhalten.