Güggi reist nach Indien: Klappe I.

14.01.2013 | 8 Kommentare

Premiere: Der erste Video-Blog von Günter Güggi Palaoro zeigt seine Reise mit Dr. Helmuth Mäser nach Indien. Was die beiden im “Land der unbegrenzten Impressionen” erlebt haben, seht ihr hier.

Güggi TV in Indien

Diskussion verfolgen

8 Kommentare

  1. Christopf Maurer

    fast schon sarkastisch, in einem der ärmsten Länder der Welt, das so viel Elend hat, wo die Menschen auf der Strasse verhungern, solch ein Video zu produzieren.

  2. Maeki

    Get a life!

  3. Josef

    ..man muss es ja nicht lesen, die Nachfrage steuert das Angebot.

  4. Ein "Möchtegernpromi"der seine Aufmerksamkeit zu schätzen weiss.

    Ein”Möchtegernpromi”der seine Aufmerksamkeit zu schätzen weiss.

  5. Es ist ja schon krass das sich die Redaktion von VOL.AT auf eine derartige Berichterstattung einlässt.
    dann aber noch das Video in einer solch Miserablen Qualität und Fachlos zu veröffentlichen grenzt schon an eine Frechheit.

    Klar den Mediengeilen Palaoro freuts…..

    Hoffentlicht lernd die Redaktion von VOL.AT jetzt bald dazu was wichtig ist und die User Interessiert ansonsten vermute ich das es bald eine Wende gibt.

    Mfg Mäx

  6. kukukurti2000

    mehr davon! Unterhaltungswert: 10 von 10 Pkt.

  7. Güggi4president

  8. Der Güggi lebt das Leben eben … recht hat er. Ihm macht’s Spaß und wie andere schreiben: man muss es ja nicht lesen oder anschauen … i bin of jeden fall scho gspannt wie’s witagoht …

    @kukukurti2000 - stimm dir zu, hot unterhaltungswert und des mehr als DSDS, Dschungelcamp und der Seich

Einen Kommentar schreiben

Bitte bleiben Sie bei Ihren Kommentaren sachlich und bemühen Sie sich um eine faire Diskussionsatmosphäre. Die VOL-Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge und behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwider laufen, zu entfernen. Beachten Sie bitte, dass auch die freie Meinungsäußerung im Internet den Schranken des geltenden Rechts, insbesondere des Strafgesetzbuches und des Verbotsgesetzes, unterliegt. Die Verfasser haften für sämtliche von ihnen veröffentlichte Beiträge selbst und können dafür auch gerichtlich zur Verantwortung gezogen werden. Die VOL-Registrierungsbedingungen sind zu akzeptieren und einzuhalten.